• Mü1

    Mü1 "Vogel Roch"

  • Mü2

    Mü2 "Münchner Kindl"

  • Mü3

    Mü3 "Kakadu"

  • Mü4

    Mü4

  • Mü5

    Mü5 "Wastl"

  • Mü6

    Mü6

  • Mü7

    Mü7

  • Mü8

    Mü8

  • Mü9

    Mü9

  • Mü10

    Mü10 "Milan"

  • Mü11

    Mü11

  • Mü12

    Mü12

  • Mü13

    Mü13 "Merlin"

  • Mü14

    Mü14

  • Mü15

    Mü15

  • Mü16

    Mü16

  • Mü17

    Mü17 "Merle"

  • Mü18

    Mü18 "Meßkrähe"

  • Mü19

    Mü19

  • Mü20

    Mü20

  • Mü21

    Mü21

  • DM1 bis DM4

    DM1 bis DM4

  • Mü22a

    Mü22a

  • Mü22b

    Mü22b

  • Mü23

    Mü23 "Saurier"

  • Mü24

    Mü24 "Milan II"

  • Mü 25

    Mü 25

  • Mü 26

    Mü 26

  • Mü 27

    Mü 27

  • Mü 28

    Mü 28

  • Mü 29

    Mü 29

Mü16

Mit 25 Metern Spannweite sollte die Mü16 1938 eines der leistungsfähigsten Segelflugzeuge werden. Allerdings ist kein Rechenverfahren für die angegebene Gleitzahl 50 und das geringste Sinken von 0,4m/s bei 52km/h überliefert. Für den Piloten war Bauchlage vorgesehen (die Fluginstrumente sollten deshalb eine waagerechte Skala bekommen oder durch Spiegel betrachtet werden, um eine unangenehme Kopfhaltung für den Piloten zu vermeiden). Im Notfall sollte die Rumpfspitze abwerfbar sein. Da die Bremsklappen laut Konstruktionsbericht infolge Platzmangels nicht mehr in den Flügeln untergebracht werden konnten, sollten sie an die Außenseiten des hinteren Rumpfes verlegt werden. Die Mü16 wurde nie gebaut.

Spannweite 25 m
Flügelfläche
15,6 m²
Streckung
-
Flächenbelastung
-
Profil
-
Rüstgewicht
230 kp
Fluggewicht
-
Sinkgeschwindigkeit
-

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Free Joomla Templates designed by Web Hosting Top