• Mü1

    Mü1 "Vogel Roch"

  • Mü2

    Mü2 "Münchner Kindl"

  • Mü3

    Mü3 "Kakadu"

  • Mü4

    Mü4

  • Mü5

    Mü5 "Wastl"

  • Mü6

    Mü6

  • Mü7

    Mü7

  • Mü8

    Mü8

  • Mü9

    Mü9

  • Mü10

    Mü10 "Milan"

  • Mü11

    Mü11

  • Mü12

    Mü12

  • Mü13

    Mü13 "Merlin"

  • Mü14

    Mü14

  • Mü15

    Mü15

  • Mü16

    Mü16

  • Mü17

    Mü17 "Merle"

  • Mü18

    Mü18 "Meßkrähe"

  • Mü19

    Mü19

  • Mü20

    Mü20

  • Mü21

    Mü21

  • DM1 bis DM4

    DM1 bis DM4

  • Mü22a

    Mü22a

  • Mü22b

    Mü22b

  • Mü23

    Mü23 "Saurier"

  • Mü24

    Mü24 "Milan II"

  • Mü 25

    Mü 25

  • Mü 26

    Mü 26

  • Mü 27

    Mü 27

  • Mü 28

    Mü 28

  • Mü 29

    Mü 29

Mü1 "Vogel Roch"

 

 

Das erste Projekt der Akaflieg München, der Mü1 ‘Vogel Roch’, wurde 1924 kurz nach der Gründung des Vereins konstruiert und in Herrsching am Ammersee gebaut. Es war ein Wasser-Segelflugzeug mit bootförmigem Rumpf.

Der für seine Zeit moderne Hochdecker hatte eine offene Pilotenkabine, ein markantes Seitenleitwerk und positiv (nach hinten) gepfeilte Tragflächen.

Der ‘Vogel Roch’ wurde über eine selbstgebaute Slipanlage zu Wasser gelassen und mit einem Motorboot auf dem Ammersee in die Luft geschleppt und erprobt.

Spannweite 12,62m
Flügelfläche 16m²
Streckung 9,9
Flächenbelastung 13,4 kg/m²
Profil Göttingen 441
Rüstgewicht 135 kp
Fluggewicht 215 kp
Sinkgeschwindigkeit

-

Die Fotos wurden von John und Michael Radcliffe zur Verfügung gestellt. Die Origniale befinden sich im Archiv des Deutschen Museums (Ansprechpartner: Dr. Matthias Röschner).

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Free Joomla Templates designed by Web Hosting Top